Für Leckermäuler – der Kramerplateauweg (L)

Kramerplateauweg

Für die Wanderungen in Garmisch-Partenkirchen lohnt es sich, eine gute Wanderkarte anzuschaffen. Den Einstieg für viele Wanderungen finden Sie bequem von Ihrer preiswerten Pension aus, da Sie mit der Kurgastkarten von Garmisch-Partenkirchen die örtlichen Omnibusse kostenlos benutzen dürfen. Hier stelle ich zunächst eine sehr leichte Wanderung vor, die eher den Charakter eines Spaziergangs hat.

Länge: 6,5 km
Kategorie: leicht
Charakter: ebener Weg, meist durch leicht bewaldetes Gebiet, keine Wanderstöcke nötig
Kennzeichnung auf der Kurwegkarte System Steiner: KR
Besonderheiten: führt an der Almhütte vorbei, dort gibt’s die bekannten Windbeutel

Im Norden von Garmisch-Partenkirchen führt der Kramerplateauweg unterhalb des Kramers vom Pflegerseee im Nordosten zum Herrgottschrifen an der Loisach. Der Weg verläuft ca. 80 Meter über dem Tal und kennt keine Steigungen. Durch teilweise dicht bewaldetes Gebiet schlängelt sich der Wanderweg am Kramer entlang und bietet viele schöne Aussichtpunkte auf Garmisch-Partenkirchen. Wer nicht ganz so bequem mag, kann direkt vom Pflegersee aus den Kellerleitenweg (KR1) benutzen, der durch schwieriges Gelände führt und Schwindelfreiheit voraussetzt. Dieser stösst  bei Grasberg wieder auf den Kramerplateauweg und man kann den anschliessenden Waldlehrpfad zum Verschnaufen nutzen, ehe man zur Almhütte einkehrt um den berühmten Windbeutel zu bestellen. Am Ende des Kramerplateauweges kann man dann eine schöne Wanderung über den grossen Rundweg Garmisch-Partenkirchen (GP), der direkt durch das Tal führt, anschliessen lassen.