Wandern in Gedanken - der Philosophenweg

Im Osten von Garmisch-Partenkirchen führt der 5600 m lange Philosophenweg entlang, der zu den  klimatherapeutischen Terrain-Kurwegen gehört und in Farchant endet. Der Philosophenweg gehört wegen der geringen  Höhenunterschiede und seiner Breite zu den leichten Wanderwegen, die sich gut für den Beginn  des Urlaubs eignen.

Länge: 5,6 km
Kategorie: leicht
Charakter: ebener Weg, teilweise durch leicht bewaldetes Gebiet, Sonnenschutz nötig
Kennzeichnung auf der Kurwegkarte System Steiner: PH
Besonderheiten: Waldlehrpfad F schließt sich an

Den Einstieg zur Wanderung findet man vom Skistadion folgendermaßen: wenden Sie sich auf 
der Fritz-Müller-Strasse nach links und laufen Sie bis zur Professor-Wackerle-Strasse. Diese 
führt Sie über die stark befahrene Hauptstrasse zur Ludwigstrasse. Auf der Ludwigstraße 
finden Sie leicht die Pfarrkirche, an der Sie links vorbei gehen und sich dann weiter links 
halten. Gehen Sie bergauf und Sie passieren den für seine gute Küche zu lobenden Gasthof 
Schatten
. Steigen Sie die Strasse hinauf und halten Sie sich links, dann folgen Sie 
automatisch den Schildern zum Wank-Wandergebiet. Auf den Einstieg zum Philosophenweg weist 
dann ein Wegweiser hin, außerdem erkennen Sie den Weg an den Schildern mit "PH", die in die 
Bäume eingelassen sind. Schon nach kurzer Zeit wissen Sie, wie der Weg zu seinem Namen 
kommt: an fast allen Ruhebänken am  Wegesrand sind Aussprüche von verschiedenen 
Philosophen angebracht. Der Weg führt parallel zur "Hauptstraße" entlang, die man mal 
stärker, mal weniger stark hört. Anfangs führt er durch leicht bewaldetes Gebiet, später 
folgen auch Abschnitte ohne Sonnenschutz so dass es ratsam ist, sein Haupt zu bedecken. Am 
Ende des Philosophenwegs führt dieser nach links auf eine Strasse.

Hier lohnt es sich, ca. 50 Meter nach rechts zu gehen um dann an einem kleinen Rastplatz 
nach links in den Mühldörfl-Rundweg (F) einzubiegen. Dieser ist ein Wald-Lehrpfad und 
erklärt mit vielen Schildern die heimische Flora. hat mach sich sein Grundwissen angeeignet, 
das Baum-Telefon und die Holzorgel ausprobiert dann wird das eigene Wissen durch 
verschiedene Quizfragen auf die Probe gestellt. Ein Spaß nicht nur für Kinder! Am Ende der 
Wanderung kann man dann in Farchant Rast machen, um von dort zu Fuß, per Bus oder Taxi nach 
Garmisch zurückzukehren.

Wanderkarte Steiner: Philosophenweg

Der Philosophenweg ist auf der Steiner-Wander-Karte mit PH gekennzeichnet

Der Einstieg zum Philophenweg

Die Wanderwege in Garmisch-Partenkirchen sind meist gut ausgeschildert

"Gesundheit fordern in ihren Gebeten die Menschen von den Göttern; daß sie aber die Macht darüber in sich selber haben wissen sie nicht"

Solche Sprüche finden Sie an den Bänken des Weges.